Fragebogen-Tools für die Erstellung von Umfragen 

Von GoogleForms, SurveyMonkey und LamaPoll

Für was benötigt man Online-Fragebogentools?

Große Marktforschungsagenturen arbeiten normalerweise mit eigenen Lösungen, wie (Online-) Befragungen durchgeführt werden können. 

Möchte ein Unternehmen eine Onlineumfrage ohne eine Agentur erstellen, werden in der Regel Dienstleister genutzt, bei denen Fragebögen schnell, einfach und ohne Programmierkenntnisse erstellt werden können. Auch die B3-Konzeptberatung arbeiten mit unterschiedlichen Tools, um Befragungen durchzuführen.

 

Fragebogentools für Onlinebefragungen

Je nach Umfang und Komplexität der Befragung können ganz unterschiedliche Tools in unterschiedlichen Preisklassen verwendet werden. Alle reinen Befragungstools haben eines gemeinsam: Sie können dort nur die Befragung rein technisch programmieren. Es findet dort keine Beratung zu inhaltlichen Aspekten Ihrer Umfrage statt. Wenn Sie eine Fragebogenberatung benötigen, ist die B3 für Sie da. Die B3 übernimmt bei Bedarf auch die Erstellung des Fragebogens im gewünschten Tool. 

GoogleForms
 

Für einfache Umfragen eignet sich das kostenlose Tool Google Forms. 
Trotz des einfachen Layouts gibt es zahlreiche Optionen, um Fragen für Ihren Fragebogen zusammenzustellen – von der Auswahlfrage über die Drop-down-Liste bis zur linearen Skala. Außerdem können Bilder und YouTube-Videos hinzugefügt werden. Alle Antworten auf Ihre Fragen werden automatisch und übersichtlich in Google Formulare erfasst – in Echtzeit, einschließlich Statistiken. Außerdem können Sie alle Antworten und Informationen in Google Tabellen einsehen und nach Belieben weiter analysieren. Auch die Zusammenarbeit mit Kollegen oder der B3-Konzeptberatung ist hier sehr einfach durchführbar.

 

Lamapoll oder SurveyMonkey
 

Lamapoll und SurveyMonkey bietet einen ähnlichen Funktionsumfang und mehr Funktionalität. Allerdings sind beide Tools kostenpflichtig. 
Sowohl SurveyMonkey als auch Lamapoll bieten eine Vielzahl an Fragetypen und verschiedene Filter und Routingoptionen. Außerdem Echtzeit-Statistiken, eigene Designs,  Mehrsprachigkeit, individuelle Einladungen zur Umfrage etc. 
Klicken Sie auf die obigen Links, um mehr über die unterschiedlichen Tools zu erfahren.

 

Typeform
Typeform ist (mit vernünftigem Funktionsumfang, Basisversion kostenlos) ein kostenpflichtiges Fragebogentool, das besonders durch das eingängige Design mit einer hervorragenden Benutzerfreundlichkeit (für die Befragten) sowie einer Vielzahl an Vorlagen zu überzeugen weiß.
 

 


Alternative: Fragebögen mit Stift & Papier
 

Grundsätzlich können Umfragen natürlich auch klassisch mit Stift und Papier ausgefüllt werden. Hierfür benötigt man einen Interviewer oder lässt den Fragebogen durch die Befragten selbst ausfüllen. 

Vorteile von Papierfragebögen:

für Papierfragebogen werden keine speziellen Tools benötigt, man kann die Fragebögen direkt in Word oder Excel erstellen

Papierfragebögen eignen sich besonders für lokale Befragungen, also z.B. für sofortiges Feedback in der Gastronomie oder Hotelerie

Nachteile von Papierfragebögen:

Die lokale Begrenzung ist gleichzeitig auch ein Nachteil der Papierfragebögen

Die Dateneingabe von ausgefüllten Papierfragebögen ist fehleranfällig

Bei der Befragung selbst ist keine Datenprüfung und kein Routing möglich